Gratis Probe-Abo!

Jetzt kostenloses Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- bestellen.

Schlagzeilen

Themen aus der Ausgabe 18/2019 (15. Mai 2019):

Fundamentale Analyse - Aktienmärkte

Handelskrieg rückt ins Bewusstsein zurück     

LafargeHolcim
Konsequente Strategieumsetzung        

Polyphor
Investmentcase bricht in sich zusammen      

Fundamentale Analyse - Handelskrieg
Die Fronten sind verhärtet

Uber
Uber-IPO floppt an der Börse

Industriemetalle
Strukturelle Umbrüche stehen an

Kundenlogin

Wöchentlich informiert mit dem aktuellen «the investor» -Börsen­brief.

   

Börsenlexikon

Unser Börsenlexikon erläutert Ihnen Begriffe aus den Bereichen Börse, Wirtschaft, Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen und klärt Sie über viele weitere Fachbegriffe auf.

- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   
   

Anzeige

  Börsen-News,  Benchmark  ,  Börsentipps,  Börsen-Newsletter,  Börsenbrief,  The Investor,  Aktieninvestments

Technische Analyse - Euro Stoxx50

TECHNISCHE ANALYSE - Eurostoxx50

Die Eskalation im Handelskrieg zwischen den USA und China hat die europäischen Anleger kalt erwischt. Der EuroStoxx50 hat in der zurückliegenden Berichtswoche deutlich an Terrain eingebüsst. Der europäische Leitindex verlor zwischenzeitlich rund 200 Punkte und rutschte dabei nachhaltig aus dem Ende 2018 ausgebildeten Aufwärtstrendkanal. In Folge der starken Verkaufswellen in den vergangenen Handelstagen durchbrach der Euro Stoxx50 sogar die langfristige Abwärtstrendlinie „1“. Sowohl im Stochastik- als auch im MACD-Indikator haben die Abverkäufe zur Ausbildung starker Verkaufssignale geführt, die jedoch im Falle des Stochastik-Indikators bereits einen Boden gefunden haben. Dass der Leitindex jüngst zudem das untere Bollinger Band nach unten hin durchbrochen hat, spricht u.E. ebenfalls dafür, dass an den europäischen Aktienmärkten in den kommenden Handelstagen eine Beruhigung bzw. eine technische Gegenbewegung einsetzen sollte. Doch selbst für den Fall, dass der Markt weitere Verluste wegstecken muss, erscheint das Abwärtspotenzial mittlerweile sehr begrenzt. Im Bereich um 3‘280 Punkte erscheint der Markt nach unten hin abgestützt zu sein. Einerseits verläuft dort eine kräftige Supportlinie. Andererseits bewegt sich die 200-Tage-Durchschnittslinie derzeit auf diesem Niveau, welches den Euro Stoxx50 ebenfalls nach unten flankieren sollte.
Unsere Marktprognosen
Der Handelskrieg zwischen den USA und China führt gegenwärtig dazu, dass der aufgeblähte Aktienmarkt in Europa reichlich heisse Luft ablässt. Auch wenn die Entwicklung für den Moment schmerzhaft erscheinen mag, so ergeben sich jedoch attraktive Wiedereinstiegschancen. Wir erwarten, dass sich die Tonlage zwischen den USA und China schon bald wieder aufhellt, was den Aktienmärkten Rückenwind bringen dürfte.

Konklusion:
Anleger sollten gesetzte Stop-Loss-Limiten streng beachten. Wir empfehlen zugleich, bereits an Wiedereinstiegsszenarien zu arbeiten.



Viele weitere interessante fundamentale Analysen finden Sie Woche für Woche in der aktuellen Ausgabe des „the investor“.

Bestellen Sie jetzt Ihr gratis Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- oder gleich ein Jahresabonnement für CHF 398.- / EUR 398.-


Zurück

 



theinvestor.ch (Schweiz) AG | AGB | Impressum | info@theinvestor.ch
House of Finance | Rütistrasse 20 | CH-9050 Appenzell
Telefon +41 (0)71 353 35 65 | Fax +41 (0)71 353 35 19