Gratis Probe-Abo!

Jetzt kostenloses Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- bestellen.

Schlagzeilen

Themen aus der Ausgabe 41/2019 (13. November 2019):

Technische Analyse - SMI

Es braucht neue Impulse                         

Zurich Insurance
Ein sehr solides Fundament                       

US-Präsidentschaftswahlkampf 2020
Das Fed könnte in ein Dilemma geraten                      

General Electric
Anleger honorieren Beruhigung

Fundamentale Analyse - Deutschland
Quartalszahlen belegen Stabilisierung

Adidas
Adidas ist voll auf Kurs 

Trading Corner ETF
IPOs sind für ETF-Anleger interessant

Kundenlogin

Wöchentlich informiert mit dem aktuellen «the investor» -Börsen­brief.

   

Börsenlexikon

Unser Börsenlexikon erläutert Ihnen Begriffe aus den Bereichen Börse, Wirtschaft, Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen und klärt Sie über viele weitere Fachbegriffe auf.

- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   
   

Anzeige

  Aktien-Performance,  Börsenbrief,  The Investor,  Aktieninvestments,  Börsen-Newsletter, Aktientipps,  Technische Analyse Aktien

Technische Analyse - SMI

TECHNISCHE ANALYSE - Eurostoxx50

Gute Nachrichten sind nun eingepreist
Nach der starken Kursperformance seit Anfang September hat sich der Schweizer Leitindex in der zurückliegenden Berichtswoche eine Verschnaufpause gegönnt. Das jüngst markierte Allzeithoch bei 10‘353 Punkten (intraday) hat damit weiter Bestand und dürfte sich auf kurze Sicht als schwer überwindbare Hürde darstellen. Wir haben den Eindruck, dass die Marktteilnehmer nunmehr alle relevanten und kurstreibenden Informationen eingepreist haben. Die Berichtssaison lief bisher solide - ohne dabei zu glänzen. Und der Handelskrieg scheint zumindest an der Börse an Brisanz verloren zu haben. Wir möchten jedoch nochmals darauf hinweisen, dass der Deal zwischen den USA und China nach wie vor nicht vorliegt. Zuletzt liess US-Präsident Trump wieder einmal durchblicken, wie er tickt. Der Deal sei in der jetzigen Form nicht gut genug, so der Präsident. Er folgt damit einem Muster: Beruhigt sich die Lage, legt der Präsident erneute Tretminen aus, um die Verhandlungen zu torpedieren. Kurzum: So lange ein Handelsvertrag zwischen den beiden Grossmächten nicht in trockene Tücher gewickelt ist, sollten Anleger nicht in allzu grossen Optimismus verfallen. Mit Blick auf den Schweizer Aktienmarkt erscheinen uns daher die Kaufargumente auszugehen.
Unsere Marktprognosen
Der Schweizer Aktienmarkt scheint auf kurze bis mittlere Sicht sein Pulver verschossen zu haben. Die solide Berichtsaison ist eingepreist und ein Handelsvertrag zwischen den USA und China wird bereits als Realität betrachtet. Es fehlen daher kurzfristige Impulse, welche den Aktienmarkt nochmals kräftig anschieben könnten. Wir gehen daher davon aus, dass wir einen Grossteil der erwarteten Jahresendrallye gesehen haben. Für einen grösseren Sprung nach oben bräuchte es wahrscheinlich einen grösser als erwarteten Handelsdeal sowie das Bekenntnis beider Länder, die Strafzölle schnell und umgehend abzubauen.

Konklusion:
Am Schweizer Aktienmarkt scheint das Pulver vorerst verschossen zu sein. Es bräuchte einen umfassenden Deal zwischen den USA und China, um neue Fantasie entstehen zu lassen.



Viele weitere interessante fundamentale Analysen finden Sie Woche für Woche in der aktuellen Ausgabe des „the investor“.

Bestellen Sie jetzt Ihr gratis Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- oder gleich ein Jahresabonnement für CHF 398.- / EUR 398.-


Zurück

 



theinvestor.ch (Schweiz) AG | AGB | Impressum | info@theinvestor.ch
House of Finance | Rütistrasse 20 | CH-9050 Appenzell
Telefon +41 (0)71 353 35 65 | Fax +41 (0)71 353 35 19