Gratis Probe-Abo!

Jetzt kostenloses Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- bestellen.

Schlagzeilen

Themen aus der Ausgabe 45/2018 (12. Dezember 2018):

Fundamentale Analyse - Schweiz

Verhaltener Ausblick für das Börsenjahr 2019        

Nestlé
Unbeschadet durch die raue Börsensee     

Fundamentale Analyse - USA
Inverse Zinskurve löst Ausverkauf aus          

Starbucks
Anleger bleiben McDonald‘s treu

Fundamentale Analyse - Europa
2019: Black-Swan-Szenario

Bayer
Notoperation am offenen Herzen

 

Kundenlogin

Wöchentlich informiert mit dem aktuellen «the investor» -Börsen­brief.

   

Börsenlexikon

Unser Börsenlexikon erläutert Ihnen Begriffe aus den Bereichen Börse, Wirtschaft, Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen und klärt Sie über viele weitere Fachbegriffe auf.

- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   
   

Anzeige

  The Investor,  Börsentipps,  Technische Analyse Aktien,  Börsen-Newsletter,  erfolgreich anlegen,  Börsenbrief,  Börse

« zurück

Schweizer Handelszeitung vom 27.06.2014

Tesla – das Ende eines Hypes

Tesla ist begehrt – zumindest auf dem Papier. Doch, obwohl viele Autofahrer gerne das E-Auto kaufen würden, ist es für die meisten im Moment wohl einfach noch zu teuer.

Tesla – das Ende eines Hypes

700 seiner Patente hat der E-Autobauer Tesla frei zugänglich im Internet veröffentlicht. Tesla-Chef Elon Musk höchstpersönlich kündigte dies vor wenigen Wochen an. Für viele ist der Firmenchef ein Vordenker, der die umweltfreundliche E-Auto-Technologie hoffähig machen will. Doch die Absichten sind viel profaner.

Tesla dürfte erkannt haben, dass E-Autos noch auf sehr lange Sicht ein Nischendasein führen werden. Denn bereits jetzt deutet sich an, dass das Käuferinteresse an Tesla-Autos weniger stark wächst, als erwartet worden ist. Der E-Autobauer hat sich für das zweite Quartal das Ziel gesetzt, die Lieferzahl für das Model S auf 7500 Einheiten zu steigern. Die jüngsten Zahlen für den Mai lassen aber den Schluss zu, dass Tesla dieses Ziel nicht erreichen wird.

Die langfristigen Ziele sind mehr als fraglich

Seit dem Quartalsanfang bis Ende Mai hat Tesla in Europa und in den USA schätzungsweise 3500 Fahrzeuge ausgeliefert. Hinzu kommen etwa 1000 Fahrzeuge, die der Autobauer in China pro Quartal absetzt. Kurzum: Allein im Juni müsste Tesla also nochmals 3000 Einheiten in Europa und in den USA ausliefern, damit das gesteckte Ziel erreicht werden könnte – das ist wenig wahrscheinlich.

Auch das langfristige Ziel von 500‘000 verkauften Einheiten pro Jahr scheint mehr als fraglich zu sein. Erstens sprengt ein Tesla mit einem stolzen Preis von 83‘000 bis 147‘000 Franken die Möglichkeiten der meisten Menschen. Und Konkurrenten bieten mittlerweile attraktive Alternativen. Darüber hinaus dürfte der E-Hype schon bald abebben. Toyota will ab 2015 mit einem serienmässig hergestellten Brennstoffzellen-Auto auf den Markt kommen. Honda, Nissan, Ford, BMW und Daimler wollen folgen. Tesla hat grosse Träume – doch oft platzen Träume, bevor sie Wirklichkeit werden können.


Link zum Artikel


theinvestor.ch (Schweiz) AG | AGB | Impressum | info@theinvestor.ch
House of Finance | Rütistrasse 20 | CH-9050 Appenzell
Telefon +41 (0)71 353 35 65 | Fax +41 (0)71 353 35 19