Gratis Probe-Abo!

Jetzt kostenloses Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- bestellen.

Schlagzeilen

Themen aus der Ausgabe 22/2018 (20. Juni 2018):

Fundamentale Analyse - Schweiz

EZB setzt den Zeitrahmen für die SNB      

Adobe Systems
Gewohnt erfolgreich    

Fundamentale Analyse - USA
Mär vom amerikanischen Handelsdefizit    

Under Armour
Erfolgreicher Turnaround voraus

Fundamentale Analyse - Europa
EZB beendet den Krisenmodus

Inditex
Inditex trotzt dem widrigen Umfeld

Kundenlogin

Wöchentlich informiert mit dem aktuellen «the investor» -Börsen­brief.

   

Börsenlexikon

Unser Börsenlexikon erläutert Ihnen Begriffe aus den Bereichen Börse, Wirtschaft, Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen und klärt Sie über viele weitere Fachbegriffe auf.

- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   
   

Anzeige

  Börse,  Börsenbrief,  Technische Analyse Aktien,  Börsentipps,  Technische Analyse Börsen,  Aktien-Performance,  Börsen-Newsletter

Harley Davidson: Ein grosser Verlierer im Handelsstreit

Börsentipps der Woche


Nach einem sehr guten Start ins Börsenjahr 2018 ist die Aktie des amerikanischen Motorradherstellers in den vergangenen Monaten kräftig unter die Räder gekommen. In den ersten Wochen 2018 konnte die Aktie noch fast 10% zulegen, bevor die negative Trendwende einsetzte. Mittlerweile notiert das Papier gut 20% unter dem Stand zu Jahresbeginn. Der Handelsstreit zwischen den USA und Europa könnte die Talfahrt zudem beschleunigen. Denn der Motorradhersteller hatte angesichts eines schwächelnden Heimatmarktes ursprünglich geplant, den Auslands-Umsatzanteil von 43% auf 50% zu erhöhen, wobei Europa mit Afrika derzeit gut ein Viertel zum Umsatz beitragen. Sollte die EU ihre Vergeltungsmassnahmen auf die US-Schutzzölle wahr machen, wären grosse Motorräder, wie jene von Harley Davidson, davon betroffen. Entsprechend dürften die Verkaufspreise in Europa steigen, was Kunden vergrätzen dürfte. Auch ohne die Vergeltungszölle der EU rechnet das Unternehmen schon mit Mehrkosten von USD 15 Millionen bis USD 20 Millionen Dollar, die ihm durch die Stahl- und Aluminiumzölle entstehen.
Konklusion:
Harley Davidson könnte ein prominentes Opfer im Handelsstreit zwischen den USA und Europa werden. Höhere Kosten und schwächere Verkaufszahlen dürften den Konzern massiv belasten.



Viele weitere interessante Aktientipps sowie Spezialanalysen zu Aktien, Nachhaltigkeitsinvestments, Zinsen, Devisen, Derivate, etc. finden Sie Woche für Woche in der aktuellen Ausgabe des „the investor“.

Bestellen Sie jetzt Ihr gratis Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- oder gleich ein Jahresabonnement für CHF 398.- / EUR 398.-

Zurück

 



theinvestor.ch (Schweiz) AG | AGB | Impressum | info@theinvestor.ch
House of Finance | Rütistrasse 20 | CH-9050 Appenzell
Telefon +41 (0)71 353 35 65 | Fax +41 (0)71 353 35 19