Gratis Probe-Abo!

Jetzt kostenloses Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- bestellen.

Schlagzeilen

Themen aus der Ausgabe 42/2020 (25. November 2020):

Aktienmärkte - Ausblick 2021

Hausse sollte sich ungebremst fortsetzen                                                                   

ABB
Neue Impulse sind Mangelware                                                                

Nvidia
Geben Sie kein Papier aus der Hand!                                                          

Fundamentale Analyse - Green New Deal
Es steht ein Paradigmenwechsel an 

Amazon
Der Gigant greift wieder an

Luftfahrt
China ist der Hoffnungsträger

Allgeier
Nagarro-Abspaltung ist hochinteressant

Kundenlogin

Wöchentlich informiert mit dem aktuellen «the investor» -Börsen­brief.

   

Börsenlexikon

Unser Börsenlexikon erläutert Ihnen Begriffe aus den Bereichen Börse, Wirtschaft, Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen und klärt Sie über viele weitere Fachbegriffe auf.

- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   
   

Anzeige

  Börse,  Aktien Empfehlung,  Benchmark  ,  Technische Analyse Börsen,  Börsenbrief,  erfolgreich anlegen,  Börsentipps

Sonova: Sonova lässt die Krise hinter sich

Börsentipps der Woche


Der Hörsystem-Hersteller hat mit den jüngst vorgelegten Halbjahreszahlen die Erwartungen der Analysten übertreffen können. Dennoch war es pandemiebedingt ein Halbjahr zum Vergessen. Der Umsatz sank im Vergleich zur Vorjahresperiode um 25% auf CHF 1.07 Milliarden. Die Konsensprognose der Analysten lag bei CHF 1.06 Milliarden. Der operative Gewinn auf Stufe Ebitda sackte um 37% auf CHF 174 Millionen ab - die entsprechende Marge betrug damit zum Halbjahr 16.3% nach 19.6% im Vorjahr. Das Ergebnis fiel markant besser aus als erwartet. Im Schnitt hatten die Börsianer nur mit einem Ebitda von CHF 156 Millionen gerechnet. Unter dem Strich sank der Gewinn von CHF 215.5 Millionen im Vorjahr auf aktuell CHF 123.2 Millionen, was ebenfalls über der Konsensprognose von CHF 112 Millionen lag. Für das zweite Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 erwartet Sonova unverändert ein Umsatzwachstum von 4% bis 8% und für das bereinigte Ebitda einen Zuwachs von 20% bis 30%. Dies beinhalte bereits einen begrenzten temporären Einfluss des jüngsten Anstiegs der Infektionsraten und der Verschärfung der Lockdown-Massnahmen in mehreren Ländern, wie Sonova mitteilte. Auf Jahressicht dürfte Sonova die Delle im ersten Halbjahr fast gänzlich aufholen und beim Umsatz gut 92% bis 94% des Vorjahres erreichen. Das Ebitda dürfte bereits auf Höhe des Vorjahres liegen. Insgesamt werten wie die Halbjahreszahlen als auch den Jahresausblick angesichts des Umfeldes für bemerkenswert. Das Management des Unternehmens hat mit einer sehr guten Strategie auf die Marktverwerfungen im ersten Halbjahr reagiert. Mit flüssigen Mitteln in Höhe von CHF 1.4 Milliarden ist Sonova zudem gut gerüstet, um gegebenenfalls weitere Marktverwerfungen unbeschadet zu überstehen. Wir rechnen mit einer weiteren Erholung des Marktes für Hörsysteme, wobei der Stau des ersten Halbjahres wahrscheinlich gegen Ende Jahr komplett abgebaut werden dürfte. Wir sind daher überzeugt, das Sonova das Jahr 2020/21 am oberen Ende der Umsatzprognose - vielleicht sogar noch etwas besser - abschliessen wird.

Konklusion:
Die Aktie ist auf dem gegenwärtigen Niveau fair gepreist und verfügt somit kurz- bis mittelfristig nur noch über begrenztes Potenzial. Für Langfrist-Anleger bleibt die Aktie aber ein Kauf!



Viele weitere interessante Aktientipps sowie Spezialanalysen zu Aktien, Nachhaltigkeitsinvestments, Zinsen, Devisen, Derivate, etc. finden Sie Woche für Woche in der aktuellen Ausgabe des „the investor“.

Bestellen Sie jetzt Ihr gratis Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- oder gleich ein Jahresabonnement für CHF 398.- / EUR 398.-

Zurück

 



theinvestor.ch (Schweiz) AG | AGB | Impressum | info@theinvestor.ch
House of Finance | Rütistrasse 20 | CH-9050 Appenzell
Telefon +41 (0)71 353 35 65 | Fax +41 (0)71 353 35 19