Gratis Probe-Abo!

Jetzt kostenloses Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- bestellen.

Schlagzeilen

Themen aus der Ausgabe 25/2020 (01. Juli 2020):

Aktienmarkt - Rück- und Ausblick

Es waren historische Zeiten                                                   

Partners Group
Vor dem Aufstieg in die erste Börsenliga                                                   

Peloton Interactive
Zweite Welle, neue Power für Peloton?                                             

Marktkommentar - USA
V-förmige Erholung ist nicht vom Tisch

Walt Disney (Downgrade)
Wir ziehen die Reissleine

Infineon Technologies
Die Aktie hat noch reichlich Potenzial

Symrise vs. Delivery Hero
Wer folgt im DAX auf Wirecard?

Kundenlogin

Wöchentlich informiert mit dem aktuellen «the investor» -Börsen­brief.

   

Börsenlexikon

Unser Börsenlexikon erläutert Ihnen Begriffe aus den Bereichen Börse, Wirtschaft, Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen und klärt Sie über viele weitere Fachbegriffe auf.

- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   
   

Anzeige

  Börseninfos,  Börsen-News,  Börsenbrief,  Börsen-Newsletter,  Aktieninvestments,  Technische Analyse Aktien,  The Investor

Sixt: Sixt reagiert auf die Krise

Börsentipps der Woche


Die Pandemie hat dem Autovermieter Sixt quasi über Nacht die Geschäftsgrundlage entzogen. Ein staatlicher Hilfskredit über EUR 1.5 Milliarden half und hilft, die schwerste Krise seit einem Jahrhundert zu bewältigen. Was uns vor allem imponiert: Sixt begreift die Krise als Chance zum Angriff. Mit einem neuen Paket will Sixt die Kunden für sich gewinnen: „Sixt Plus“ ist eine Art Streaming-Angebot für den Autoverleih. Ab EUR 349 pro Monat können Kunden ein Auto plus Steuern, Versicherungen und Wartung zum Komplettpreis nutzen. Bis Ende Jahr will das Unternehmen eine fünfstellige Kundenzahl für das neuartige Auto-Abo gewinnen. Die klassische Trennung zwischen Autovermietung und dem sog. Carsharing wird damit letztlich aufgehoben. Ob das neue Geschäftsmodell ein Erfolg wird, bleibt abzuwarten. Vor allem der Preis könnte zunächst abschreckend wirken. Einige Marktbeobachter sehen bereits bei EUR 200 eine kritische Preisgrenze. Teurere Angebote würden v.a. von Privatkunden als zu kostenträchtig eingestuft!

Konklusion:
Der Ansatz eines Streaming-Angebots für Autos erscheint vielversprechend. Der Preis könnte zunächst hemmend wirken. Sixt beweist aber einmal mehr seinen Innovationsvorsprung vor den Wettbewerbern.



Viele weitere interessante Aktientipps sowie Spezialanalysen zu Aktien, Nachhaltigkeitsinvestments, Zinsen, Devisen, Derivate, etc. finden Sie Woche für Woche in der aktuellen Ausgabe des „the investor“.

Bestellen Sie jetzt Ihr gratis Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- oder gleich ein Jahresabonnement für CHF 398.- / EUR 398.-

Zurück

 



theinvestor.ch (Schweiz) AG | AGB | Impressum | info@theinvestor.ch
House of Finance | Rütistrasse 20 | CH-9050 Appenzell
Telefon +41 (0)71 353 35 65 | Fax +41 (0)71 353 35 19