Gratis Probe-Abo!

Jetzt kostenloses Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- bestellen.

Schlagzeilen

Themen aus der Ausgabe 03/2019 (23. Januar 2019):

Fundamentale Analyse - Elektromobilität
   
Ein neuer Boom im Rohstoffsegment

Panalpina
Panalpina steckt in der Zwickmühle 

Okta
Megatrend: Cybersecurity

Fundamentale Analyse - USA
Fed-Bilanzabbau drückt auf den Markt 

Deutsche Wohnen
Unverhoffter Geldregen?

Rohstoffe - Palladium
Spekulatives Momentum

Kundenlogin

Wöchentlich informiert mit dem aktuellen «the investor» -Börsen­brief.

   

Börsenlexikon

Unser Börsenlexikon erläutert Ihnen Begriffe aus den Bereichen Börse, Wirtschaft, Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen und klärt Sie über viele weitere Fachbegriffe auf.

- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   
   

Anzeige

  Aktien-Performance,  Aktieninvestments, Aktientipps,  Börsen-News,  Technische Analyse Aktien,  Börseninfos,  Technische Analyse Börsen

Inditex: Entwicklung wird nicht goutiert

Börsentipps der Woche


Der rekordverdächtige Hitzesommer 2018, der viel zu warme Herbstanfang und der anhaltend hohe Wettbewerbsdruck durch den Onlinehandel hat die klassische Modebranche weiter fest im Griff. Die spanische Modekette zeigt sich von den Belastungsfaktoren bis anhin relativ unbeeindruckt. Nach neun Monaten konnte der Konzern jüngst weiter steigende Umsätze und Gewinne vermelden.

Die Erlöse stiegen um 3% auf EUR 18.4 Milliarden, währungsbereinigt sind die Erlöse gar um 7% angewachsen. Was im Vergleich zu Unternehmen wie Hugo Boss, Tom Tailor oder Gerry Weber geradezu paradiesisch klingt - allesamt kämpfen seit einigen Quartalen gegen teilweise massive Umsatzeinbussen - kam bei Investoren dennoch nicht gut an. Denn die Zahlen implizieren, dass Inditex im dritten Quartal auf vergleichbarer Fläche deutlich langsamer gewachsen ist als erwartet. Die Analysten der UBS hatten beispielsweise mit einem Anstieg um 6.5% gerechnet, was angesichts der Gesamtlage schon sehr optimistisch klang. Inditex weist jedoch nur ein Plus von 1.9% aus. Wir führen dies u.a. aber auch darauf zurück, dass die vergleichbare Ladenfläche rückläufig war. Zudem belastete der starke Euro im dritten Quartal ebenfalls stärker als erwartet. Unter dem Strich konnte das spanische Modehaus trotz der starken negativen Währungseffekte einen Gewinn von EUR 2.4 Milliarden ausweisen - ein Plus von 4% gegenüber dem Vorjahresergebnis. Nach Angaben von Inditex war dies das beste Neunmonatsergebnis in der Konzerngeschichte.

Wir sehen Inditex insgesamt auf einem guten Weg, um bereits wieder im kommenden Geschäftsjahr deutlich schneller und profitabler zu wachsen. Die eingeleiteten Restrukturierungen greifen und den Online-Handel hat die Modekette mittlerweile als zusätzlichen und zukunftsweisenden Vertriebsweg für sich entdeckt. Entsprechend rechnen wir mit einer Beschleunigung beim Ebitda- und Ebit-Wachstum von 5% bzw. 2% im laufenden Jahr und je rund +10% im Geschäftsjahr 2019. Auch beim Ertrag pro Aktie sollte Inditex wieder einen Zahn zulegen können. Nach einem eher verhaltenen Plus von etwa 3.5% im Jahr 2018 rechnen wir 2019 mit einem Ertragsplus von fast 10%. Unseres Erachtens widerspiegelt der Aktienkurs die erwartete dynamischere Geschäftsentwicklung nur unzureichend. Die Aktie bleibt aus unserer Sicht ein Top-Pick innerhalb der klassischen Modebranche. Mit Blick auf sechs bis neun Monaten rechnen wir mit wieder deutlich höheren Aktienkursnotierungen oberhalb der Marke von EUR 30.

Konklusion:
Wir bestätigen unsere Kauf-Empfehlung für die Aktie der spanischen Modekette. Das aktuelle Kursniveau widerspiegelt die insgesamt gute Entwicklung nur unzureichend.



Viele weitere interessante Aktientipps sowie Spezialanalysen zu Aktien, Nachhaltigkeitsinvestments, Zinsen, Devisen, Derivate, etc. finden Sie Woche für Woche in der aktuellen Ausgabe des „the investor“.

Bestellen Sie jetzt Ihr gratis Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- oder gleich ein Jahresabonnement für CHF 398.- / EUR 398.-

Zurück

 



theinvestor.ch (Schweiz) AG | AGB | Impressum | info@theinvestor.ch
House of Finance | Rütistrasse 20 | CH-9050 Appenzell
Telefon +41 (0)71 353 35 65 | Fax +41 (0)71 353 35 19