Gratis Probe-Abo!

Jetzt kostenloses Probe-Abo im Wert von CHF 40.- / EUR 40.- bestellen.

Schlagzeilen

Themen aus der Ausgabe 06/2019 (20. Februar 2019):

Fundamentale Analyse - UBS / CS Group

Börse honoriert die Grundwerte nicht  
 
Nestlé
Nestlé kommt wieder in Schwung     
 
Nvidia
Nvidia schüttelt den Bitcoin-Blues ab  
 
Technische Analyse - S&P500
Eine Korrektur kündigt sich an
 
Fundamentale Analyse - Europa
Kommt im März die nächste TLTRO-Runde?
 
Rohstoffe – Edelmetalle
Palladium-Rallye geht dem Ende zu

The Advisor - Rund um Immobilien
Kein Zuwarten bei Mängeln

Kundenlogin

Wöchentlich informiert mit dem aktuellen «the investor» -Börsen­brief.

   

Börsenlexikon

Unser Börsenlexikon erläutert Ihnen Begriffe aus den Bereichen Börse, Wirtschaft, Aktien, Fonds, Anleihen, Devisen und klärt Sie über viele weitere Fachbegriffe auf.

- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   
   

Anzeige

  Börsentipps,  Börsen-News, Aktientipps,  Aktien Empfehlung,  Aktien-Performance,  Aktieninvestments,  Börseninfos

Börsenlexikon


- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   


Vermögenswirksame Leistungen
Vermögenswirksame Leistungen sind Geldleistungen, die ein Arbeitgeber zugunsten seines Mitarbeiters anlegt. Arbeitsentgelte können jedoch nur dann vermögenswirksam angelegt werden, wenn sie dem Arbeitnehmer noch nicht zugeflossen sind.
Der Arbeitgeber muß also die vermögenswirksamen Leistungen direkt zur Anlage in ein vom Arbeitnehmer gewünschtes und nach dem 5. Vermögensbildungsgesetz zulässiges Finanzprodukt investieren. Einen Rechtsanspruch auf vermögenswirksame Leistungen erwirbt man durch einen Tarifvertrag, mittels einer Betriebsvereinbarung oder durch eine individuelle Vereinbarung.
Hat ein Arbeitnehmer keinen Rechtsanspruch auf vermögenswirksame Leistungen, so kann er diese aus seinem Lohn oder Gehalt freiwillig vom Arbeitgeber in ein Finanzprodukt investieren lassen. Von den Arbeitnehmern in den alten Bundesländern nehmen 90% vermögenswirksame Leistungen in Anspruch. In den neuen Bundesländern wird dieser Anspruch nur von 20% der Arbeitnehmer wahrgenommen. Gut 60% der Arbeitnehmer gelten hier jedoch als anspruchsberechtigt.
Hinsichtlich der Höhe der vom Staat gezahlten Arbeitnehmer-Sparzulage gilt, daß diese 10% der pro Jahr erbrachten vermögenswirksamen Leistungen beträgt. Das entsprechend begünstigte Anlagevolumen beträgt pro Monat 78 Mark bzw. 936 Mark pro Jahr. Damit errechnet sich jährlich eine maximale Arbeitnehmer-Sparzulage von 93,60 Mark. Gewährt der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer vermögenswirksame Leistungen von weniger als 78 Mark pro Monat, so lohnt sich die freiwillige Aufstockung durch diesen aus Lohn und Gehalt bis auf 78 Mark pro Monat. Zahlungen darüber hinaus erhöhen die Arbeitnehmer-Sparzulagen des Staates nicht.
Die vermögenswirksamen Leistungen müssen durch bestimmte Vertragsformen vereinbart und bis zum Ablauf einer Frist von sieben Jahren (Sperrfrist) festgelegt werden.


- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z   


Anzeige



theinvestor.ch (Schweiz) AG | AGB | Impressum | info@theinvestor.ch
House of Finance | Rütistrasse 20 | CH-9050 Appenzell
Telefon +41 (0)71 353 35 65 | Fax +41 (0)71 353 35 19